Hinweis: Sie nutzen den Internet Explorer 11. Da es bei diesem Browser zu Darstellungsfehlern kommen kann, empfehlen wir die Nutzung eines Browsers wie Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari

Zurück

Seniorengerechtes Wohnen

StoTherm Classic L/MW ohne Dübel

Mineralwolle ohne Dübel

Beim Neubau eines Wohnprojekts setzte der Bauherr, die Wolf-Haus GmbH, auf das neuartige Fassadendämmsystem StoTherm Classic L/MW ohne Dübel. Es macht den Einsatz mineralischer Dämmstoffe auch im industriellen Fertighausbau wirtschaftlich.

Service-Wohnen für ein sorgenfreies Leben“ verspricht ein Wohnprojekt für Senioren im unterfränkischen Leinach, rund 16 Kilometer von Würzburg entfernt. Der von Wolf-Haus, Burkardroth, konzipierte dreigeschossige Holzbau versammelt 21 seniorengerechte Eigentumswohnungen für Ein- bis Zwei-Personen-Haushalte sowie eine Arztpraxis, eine Tagespflegeeinrichtung und eine Sozialstation unter einem Dach. Die strahlend weiß verputzte Fassade des langgezogenen Riegels kontrastiert mit den roten Sichtschutzelementen an den Loggien und den rauchfarbenen Brüstungen des Laubengangs, der das Obergeschoss umläuft. Der Baukörper wurde im KfW40-Standard errichtet, was gleichermaßen für niedrige Heizkosten wie für große Behaglichkeit sorgt. Basis für die guten Energieeffizienzwerte ist die mit dem neuartigen WDVS StoTherm Classic L/MW ohne Dübel gedämmte Fassade.

Bei diesem bauaufsichtlich zugelassenen System (Z-33.49-1683) werden großformatige Mineralwolledämmplatten nur geklebt; Dübel werden nicht mehr benötigt, was rund 20 Prozent Zeit gegenüber herkömmlichen mineralischen Systemen mit Befestigern spart und das Erreichen hoher Oberflächenqualitäten vereinfacht. Der Aufbau des schwer entflammbaren (B1) WDVS erfolgt dabei – abgesehen vom Dämmstoff – mit genau den organischen Klebe- und Armierungsmassen (StoPrefa Coll und StoPrefa Armat) wie beim Einsatz von Polystyrol (EPS). Ein Wechsel zwischen Mineralwolle und EPS ist daher jederzeit ohne Rüstzeiten möglich.

Möglich wurde diese radikale Neuerung durch die exakte Abstimmung der einzelnen Systembestandteile vom Kleber bis zum Oberputz. Deutliche Vorteile bietet die Sto-Steinwolleplatte Xtra 2/B/H4 (WLG 035). Sie ist etwa 30 Prozent leichter als herkömmliche Mineralwolledämmstoffe und wird vollflächig auf Plattenwerkstoffen aus beispielsweise Holz oder Gipsfaser verklebt. Ihr Format ist mit bis zu 2.400 x 1.200 Millimetern auf die Prozesse des industriellen Fertighausbaus abgestimmt und erlaubt rasche Flächenfortschritte.

Informationen

Erfahren Sie mehr über StoTherm Classic L/MW ohne Dübel: