Hinweis: Sie nutzen den Internet Explorer 11. Da es bei diesem Browser zu Darstellungsfehlern kommen kann, empfehlen wir die Nutzung eines Browsers wie Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari

Zurück

Für jeden Anforderung

Abdichtung Fertigbau

Abdichtungssysteme für jede Anforderung

Fenster, Türen und andere Öffnungen in der Fassade müssen sorgfältig abgedichtet werden, damit Holzkonstruktionen und Dämmsysteme keinen Schaden erleiden. Die Geschäftseinheit Industrie hat hierfür zahlreiche Elemente entwickelt, welche die Arbeiten erleichtern und die Ergebnisse absichern.

Vor allem im Holzbau ist es wichtig, alle Öffnungen und Durchdringungen der Gebäudehülle fachgerecht abzudichten. Sie sind Schwachpunkte im System der Fassade, und das bedeutet, dass die dauerhafte Funktion von Holzkonstruktionen maßgeblich von der korrekten Ausführung dieser Details beeinflusst wird. So müssen zum Beispiel Fensteranschlüsse verhindern, dass Feuchtigkeit in die Konstruktion eindringt, und das Wasser kontrolliert von der Fassade wegführen. In den System-Zulassungen für den Holzbau ist darum hinterlegt, dass eine zweite Dichtebene unter den Fensterbänken obligatorisch ist. Diese ist wannenförmig auszubilden, muss nach vorne entwässern können und mindestens vier Millimeter Abstand zur Fensterbank einhalten, da das Wasser ansonsten wegen der Kohäsion nicht abfließen kann. Zudem sind alle Anschlüsse (z.B. an die Laibung) schlagregendicht auszuführen.

Für jedes System die passende Lösung


Das ökologische Dämmsystem StoTherm Wood basiert auf einer Dämmplatte aus dem nachwachsenden Rohstoff Holzfasern. Die damit einhergehenden hohen Ansprüche an ein Abdichtungssystem werden durch die Kombination zweier Elemente beantwortet: StoElement Pronto WP-150 aus druckfestem EPS – mit einer organischen wasserabweisenden Putzschicht und mit integrierter Abzugskante und Glasfasergewebe – sorgt für eine risssichere und schlagregendichte Laibungsausführung. StoElement Pronto WK-151 ist ein wasserundurchlässiger Dämmkeil aus druckstabilem XPS-Dämmstoff mit integriertem transparentem Tropfkantenprofil. Er führt Feuchtigkeit weg von der Fassade und sorgt zugleich für das richtige Gefälle der darüber montierten Fensterbank.


Die auf einer EPS-Dämmplatte beruhenden Systeme StoTherm Classic (organische Unter-/Oberputze) und StoTherm Vario (mineralische Unter-/Oberputze) sind besonders wirtschaftliche Varianten der Fassadendämmung. Bei beiden Systemen übernehmen StoElement Pronto P-101 (Laibung) und StoElement Pronto K-100 (Dämmkeil) die oben beschriebenen Aufgaben.

Bei StoTherm Mineral ist alles aus einem Guss, beziehungsweise aus einem Dämmstoff. Ebenso wie das System selbst basieren auch die Bestand-teile des Abdichtungssystems auf Mineralwolle. StoElement Pronto P-300 dient der durchgängig nichtbrennbaren Laibungsausführung und ist bereits ab Werk einseitig mit einem gefilzten Putz versehen, so dass die Laibung nur noch gestrichen werden muss. StoElement Pronto K-300 ist ein folienbeschichteter Dämmkeil aus Mineralwolle, der ebenfalls über ein integriertes Tropfkantenprofil verfügt.



Speziell dann, wenn Fenstermaße ständig wechseln, ist das flexible Abdichtungssystem StoFentra Guard die richtige Lösung. Seine vorkonfektionierten Komponenten lassen sich schnell und einfach auf die passenden Maße zuschneiden. Hier entsteht eine sichere zweite Dichtebene durch die Kombination aus Laibungselementen und einem mit Butylkautschuk beschichteten Mittelstück – jeweils passend für den bei der Fassadendämmung verwendeten Dämmstoff. Da die Elemente von StoFentra Guard verklebt werden, fallen keine Trocknungszeiten an.

Informationen

Erfahren Sie hier mehr wie Sie Gebäudeöffnungen sicher abdichten.