Hinweis: Sie nutzen den Internet Explorer 11. Da es bei diesem Browser zu Darstellungsfehlern kommen kann, empfehlen wir die Nutzung eines Browsers wie Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari

Zurück

NIR-Technologie

Hitzeschutz Fassade dunkle Farben

Der Hitzeschild für Putz- und Holzfassaden

Fassaden lassen sich heute in fast allen Farbtönen realisieren. Dank der NIR-Technologie sind auch sehr dunkle Nuancen möglich. Grund dafür: Die Fassadenoberflächen aus Putz oder Holz heizen nicht mehr so extrem durch Sonneneinstrahlung auf.

Heute lassen sich auch dunkle Putzfassaden risikofrei realisieren. Der Schlüssel dazu ist die Reflexion eines Teils der solaren Strahlungsenergie. Diese liegt nur zu 39 Prozent im Bereich des sichtbaren Lichts, drei Prozent entfallen auf den ultravioletten Bereich und ganze 58 Prozent auf das Infrarotspektrum. Die sogenannte NIR-Technologie (NIR = near infrared radiation) nutzt diesen Umstand, indem sie mithilfe eines speziellen Schwarzpigments, besonderer Füllstoffe und gezielter Buntpigmentrezepturen genau diese Nah-Infrarot-Wellen reflektiert. Wie durch einen Sonnenschirm geschützt, heizen sich die Oberflächen um 15 bis 20 Prozent geringer auf, sodass sie die kritischen 65° Celsius nicht überschreiten.


Sto hat die NIR-Technologie seit 2019 maßgeblich für den Einsatz an Fassaden weiterentwickelt, um kräftig getönte und selbst schwarze Fassadenoberflächenn problemlos möglich zu machen. Inzwischen stehen mehrere wärmereflektierende Fassadenfarben zur Verfügung.

Den Anfang machte StoColor X-black, eine Reinacrylatfarbe für die Beschichtung von organischen und mineralischen Untergründen. Später kamen drei Mitglieder einer bionischen Fassadenfarben-Familie hinzu. StoColor Dryonic und StoColor Dryonic S sorgen für schnellstmögliche Trocknung von Oberflächen nach Regen. Die biozidfreien Farben, die auf nahezu allen bauüblichen Untergründen einsetzbar sind, können auf Wunsch mit der X-black Technologie ausgerüstet werden. Im Gegensatz dazu ist die wärmereflektierende Eigenschaft bei StoColor Dryonic Wood - der Spezialvariante für nicht und bedingt maßhaltige Holzuntergründe - stets integriert.