Zurück

Leere PU-Schaumdosen

Entsorgung PU-Schaumdosen

Kostenlose Rücknahme

PU-Schaum wie der Sto-Pistolenschaum SE ist ein praktisches Hilfsmittel bei der Montage von Fassadendämmungen. Doch wohin mit den leeren Dosen, von denen deutschlandweit pro Jahr 23 Millionen Stück anfallen? Sie sind als gefährlicher Abfall eingestuft, müssen also stofflich verwertet werden und gehören keinesfalls in den Restmüll, den Gelben Sack, einen Baumisch- oder Weißblechcontainer.

Die Firma PDR hat die Lösung: Sie nimmt die leeren Gebinde zurück und recycelt sie. Dafür unterhält sie 3.000 Rückgabestellen für Kleinmengen und einen Abholservice für Großmengen. Die Rücknahme der Dosen ist kostenfrei. In der Recycling-Anlage werden sie zu 95 Prozent verwertet, wobei die wiedergewonnenen Inhaltsstoffe zu einem sehr hohen Anteil in den Kreislauf zurückgeführt werden können. Das betrifft die Dose selbst (Weißblech, Aluminium, Kunststoff), das Treibgas und auch das PU-Polymer.

Rücknahme leerer PU-Schaumdosen

Die Abholung kann über die Website www.pdr.de beantragt werden.