Was bedeutet eigentlich...

adobestock_73639545

...TSR-Wert?

TSR steht für „Total Solar Reflectance“, was übersetzt „Totale Solare Rückstrahlung“ bedeutet. Er ergänzt den älteren Hellbezugswert (HBW). Je größer der TSR-Wert einer Beschichtung ist, desto mehr Solarstrahlung wird reflektiert, das heißt, desto kühler bleibt ihre Oberfläche.

Ein geringer TSR-Wert, kann also zu einer hohen Oberflächen-Temperatur führen. Das ist gefährlich, weil sie bei Putzfassaden auf WDVS vor allem im Sommer Schäden wie Rissbildungen, Verformungen oder Abrisse verursachen kann. Während der Hellbezugswert ausdrückt, welche Helligkeit ein Farbton für das menschliche Auge im Vergleich zu reinem Weiß (HBW 100) beziehungsweise tiefem Schwarz (HBW 0) hat, trifft er noch keine sichere Aussage über das Aufheizverhalten seiner Oberfläche. Der TSR-Wert betrachtet das gesamte elektromagnetische Wellenlängenspektrum der Sonnenstrahlung, nicht nur den sichtbaren Teil.

Untersuchungen haben ergeben, dass ein TSR-Wert ≥ 25 für die Funktionsfähigkeit des Systems als sicher einzustufen ist. Deshalb wurde dieser Grenzwert im August 2017 in die DIN 55699 übernommen.

Am besten machen Sie immer folgenden Check:

  • Prüfen Sie den Hellbezugswert der Schlussbeschichtung. Wenn der Wert ≥ 20 Prozent ist, gilt es beim Standard-WDVS nichts Weiteres zu beachten, da die thermische Belastung als nicht kritisch angesehen wird.
  • Wenn der Hellbezugswert < 20 Prozent ist, muss zusätzlich der TSR-Wert betrachtet werden: Jetzt ist ein TSR-Wert ≥ 25 gefordert.

Je nach Bindemittel und eingesetzten Pigmenten ergeben sich bei verschiedenen Beschichtungen sehr unterschiedliche TSR-Werte, die nicht nur anhand des Farbtons geschätzt werden können. Für den verarbeitenden Betrieb ist deshalb wichtig, dass er bei einem HBW < 20 Prozent immer den TSR-Wert beim Hersteller der Schussbeschichtung anfragt.

Auch Farbtöne unter einem HBW von 20 Prozent beziehungsweise einem TSR-Wert unter 25 sind machbar – hierfür gibt es definierte Bedingungen sowie Produkte mit X-black Technology, die der solaren Aufheizung entgegen wirken wie StoColor X-black. Bitte kontaktieren Sie hierzu Ihren Sto-Berater.

Kontakt

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns an.