Spachtelmassen

Spachtelmassen

Glatte Oberflächen für Gipsplatten

Für schöne Oberflächen im Innenraum gelten klare Regeln: keine Gipsplatte ohne Verspachteln. Bei der Verarbeitung von Gipsplatten bilden sich Fugen. Erst wenn diese verspachtelt werden, entsteht aus den einzeln montierten Platten die eigentliche Wandfläche.

Je nach Art des Untergrundes sind verschiedene Verarbeitungsschritte zu beachten. Ist die Gipsplatte direkt auf einer Metall- oder Holzunterkonstruktion befestigt, ist die Einarbeitung eines Fugendeckstreifens erforderlich. Bei einer Befestigung der Gipsplatte auf einer OSB-Platte mit Metall- oder Holzunterkonstruktion sollte die Fugenverspachtelung mit vollflächigem Vlies angewandt werden. Dies bedeutet nicht nur eine Zeitersparnis und hohe Risssicherheit, sondern gewährleistet auch einen gleichmäßigen Untergrund.

Verarbeitungsfilm

Die Fugenverspachtelung mit vollflächigem Vlies auf einen Blick.

Film | 05:06

Verarbeitungsfilm

Die Fugenverspachtelung mit Fugendeckstreifen auf einen Blick.

Film | 04:44

Verarbeitungsrichtlinie

Die einzelnen Verarbeitungsschritte finden Sie in der aktuellen Broschüre.