Zurück

Geprüft von außen und innen

Feuerwiderstandsklassen von Holzkonstruktionen

Feuerwiderstandsklassen von Holzkonstruktionen

Das neue allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnis (abP) Nr. P-SAC-02/III-761 mit Gültigkeit vom 18. Februar 2016 deckt nun neben dem Wärmedämm-Verbundsystem StoTherm Wood auch die Fassadendämmsysteme StoTherm Classic L und StoTherm Mineral L ab. Alle Neuerungen und Vorteile finden Sie hier.

Vielfältige und schlanke Wandaufbauten
Gegenstand des neuen abP sind Wandkonstruktionen in Holzständerbauweise für die Feuerwiderstandsdauer REI 30, REI 45, REI 60, REI 90 bzw. REI 120 gem. DIN EN 13501-2:210-02. Es beinhaltet eine Vielzahl von geprüften Wandkonstruktionen – insgesamt sind 14 verschiedene Systemaufbauten abgebildet. Eine Übersicht der Konstruktionsaufbauten ist im abP detailliert dargestellt.

Ständerbreiten sind ab 60 x 100 mm beinhaltet, dadurch sind sehr schlanke Wandaufbauten realisierbar. Beispielsweise ist eine Klassifizierung von REI 30 innen und außen ab einer Wandstärke von nur 182 mm im StoTherm Wood System möglich. Bei einer Wandstärke ab 190 mm erreichen Sie sogar die Feuerwiderstandsdauer REI 120/ REI 30 durch den Einsatz des StoTherm Classic L Systems.

Beidseitige Brandschutzprüfungen

Die Feuerwiderstandklassen sind natürlich von außen aber auch von innen geprüft. Mit diesem vollumfänglichen Verwendbarkeitsnachweis entfällt die baurechtlich kritische Bewertung durch eine gutachterliche Stellungnahme. Mit dem abP sind Sie also auf der sicheren Seite.

Als Beplankung auf der Innenseite (REI 30) ist neben einer OSB- und Gipskartonplatte auch eine Gipsfaserplatte im abP beinhaltet. Bei Kombination einer Gipsfaserplatte mit einer Gipskartonplatte ist REI 60 zu erreichen.

Zusammengefasst sind beim Einsatz der Fassadendämmsysteme in Verbindung mit der Wandkonstruktion folgende Feuerwiderstandsklassen erreichbar:


Bei Betrachtung von außen:

  • StoTherm Wood: REI 30 – REI 90
  • StoTherm Classic L: REI 120
  • StoTherm Mineral L: REI 90 – REI 120

Bei Betrachtung von innen:

Wandaufbauten: REI 30 – REI 60

Vielzahl an Gefachdämmungsvarianten

Weiterhin ist eine Vielzahl an Gefachdämmungen geprüft. Sie können je nach System zwischen Glas-, Stein-, Holzwolle oder Zellulose frei wählen.

Problemlöser nichtbrennbarer Dämmstoff

Und falls bei einer Wand mit Brandschutzanforderungen ein nichtbrennbarer Dämmstoff erforderlich wird, ist eine Umstellung von StoTherm Wood auf StoTherm Mineral L unter Beibehaltung des mineralischen Putzsystems ab sofort problemlos möglich. Sie kleben und armieren bei StoTherm Mineral L mit Ihrem bewährten StoLevell Uni.

Gerne senden wir Ihnen das abP auf Anfrage zu. Bitte kontaktieren Sie uns dazu telefonisch unter 07744/57-1888 oder per E-Mail: tsc.industry.de@sto.com.